Herzlich Willkommen beim BSV Profil
Das Radsportteam - Hürtgenwald

1. Hürtgenwalder MTB-4-Stunden Rennen from MTB Media on Vimeo.



Besuch des Wintermarktes in Hürgen

Am 11. Dezember wollen wir nach der sonntäglichen Ausfahrt um 9:30 Uhr ab Kleinhau (REWE-Parkplatz) den Wintermarkt in Hürtgen besuchen.
Für das leibliche Wohl der Besucher gibt es Spezialitäten wie Reibekuchen und Flammkuchen, frische Waffeln sowie Leckeres vom Grill. Beliebt ist natürlich auch der Glühwein, der nach der 2-3 stündigen Tour den Körper auf Temperatur hält.
Über eine rege Teilnahme (wie in den vergangenen Jahren) würden wir uns freuen.

   
eingetragen von Vorstand am 25.11.2016
     
2-Tages-Tour des BSV Profil Hürtgenwald

Wie auch im vergangenen Jahr hat der BSV Profil sich am Feiertagswochenende zur 2-Tages-Tour aufgemacht.

Es ging am frühen Morgen bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein über Malmedy Richtung Bütgenbach/Worriken. Ein Bus mit Gepäck und Kühlanhänger für alles Lebensnotwendige war bereits gepackt und fuhr ebenfalls von Vossenack los.

Das Wetter hatte nicht ganz so viel Erbarmen wie letztes Jahr, so dass wir nach wenigen Kilometern mit horizontalem, strömenden Regen und 5 Grad zu kämpfen hatten. Hätte man sich auch denken können: Wir waren in Belgien.
Mit ein paar Liedern und fröhlichen Gesprächen wurde die Fahrt doch noch aufgeheitert und den widrigen Bedingungen getrotzt. Die Streckenführung war ein BSV-Klassiker: Die legendäre "Malmedy-Tour" inkl. dem berüchtigten "Malmedy-Downhill" war ein absolutes Highlight. Über Wurzeln, Schluchten und Trails erreichten wir gegen Mittag nach ca. 80km unser Ziel in Bütgenbach.

Die Chalets waren dank der hervorragenden Unterstützung durch Günther Prinz bereits geöffnet, das Duschwasser heiß und die Heizungen bollerten vor sich hin. Nach leckeren Pizzen auf dem Grill und dem ein oder anderen Kaltgetränk wurden die ersten Radsportgeschichten und Anekdoten auch schon ausgetauscht. Niemand verlor noch einen Gedanken daran, dass man morgens noch nicht mal wusste, ob alle Gliedmaßen noch leben oder bereits den Kältetod gestorben sind.
Die herrliche Aussicht auf den See wurde bei Grillwürstchen und verschiedenen Salaten genossen und der Abend beim einen oder anderen Bierchen gemütlich ausgeklungen.

Am nächsten Morgen ging es bei wunderbarem belgischen Wetter - es hatte sich nichts zum Vortag geändert - wieder Richtung Heimat. Das war echter Mountainbike-Sport: Über Küchelscheid, das Kreuz im Venn, den Jahrhundertweg und die Belgenbacher Mühle wurden Rad und Fahrern alles abverlangt. Bei dem ein oder anderen saß der Helm zwar was enger vom Vorabend, doch alle meisterten die Heimreise souverän.

Die 2-Tages-Tour war trotz oder wegen der belgischen Bedingungen mal wieder ein voller Erfolg und alle Teilnehmer hatten einen riesen Spaß.
Ganz besonders haben wir uns auch über unsere Gastfahrer vom TUS Schmidt und die hervorragende Verpflegung gefreut.

Wir freuen uns auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!

   
eingetragen von Thomas Volk am 09.10.2016
     
NRW Cup Finale in Remscheid

Nachdem ich in diesem Jahr das Fette Reifen Rennen in Düren sowie unser Fette Reifen Rennen in Vossenack gewonnen habe, möchte ich im nächsten Jahr mehr schaffen. Mein neues Ziel ist der NRW Cup. Um schon mal echte "Rennluft" zu schnuppern ging es am 25.9. 16 um 10.00 Uhr los , nachdem wir Andreas und Paul abgeholt hatten. Remscheid war das Ziel. Ich war ganz schön aufgeregt!!!! Als wir ankamen, waren schon viele Teilnehmer vor Ort und fuhren sich auf ihren "Rollen" warm. Das war ziemlich laut. Nachdem wir uns etwas umgeguckt hatten, fingen auch schon bald die ersten Rennen an. Das war alles sehr interessant. Besonders Paul habe ich angefeuert. Die Zeit verging wie im Flug und schon bald ging es auch für mich beim Rennen der U11 los. Leider musste ich sehr weit hinten in der Startaufstellung stehen, da die Teilnehmer nach der jeweiligen Platzierung im Cup aufgerufen wurden. Alle starteten blitzschnell. Leider stürzten schon einige Kinder im ersten Berg vor mir, sodass alle nachfolgenden Kinder anhalten mussten, weil niemand mehr vorbei kam. Das hat mich sehr geärgert, da deswegen die ersten Fahrer schon nicht mehr zu sehen waren. Trotzdem konnte ich mich noch in dieser Runde vom 18. Starterplatz auf den 9. Platz vorarbeiten. In der 2. Runde lief es noch besser. Hier fuhr ich die drittschnellste Zeit aller Kinder und konnte mich damit auf den 6. Rang vorarbeiten. Diesen Platz behauptete ich bis ins Ziel. Mit meiner Leistung war ich zufrieden. Mehr ging nicht.
Mir hat es beim NRW CUP sehr gut gefallen und ich freue mich schon, wenn ich im nächsten Jahr die ganze Serie mitfahren kann. Dann allerdings schon in der U 13. (Anmerkung Vorstand: Dann auch im richtigen Trikot, versprochen!)

In der Klasse U23 konnte Luca Buschmans einen souveränen Sieg einfahren!

   
eingetragen von Max Wergen am 03.10.2016
     
NRW Cup Finale in Remscheid

Bei super Wetter fand am letzten Sonntag in Remscheid der letzte Lauf zum NRW-Cup statt. Vom BSV Profil nahmen in unterschiedlichen Klassen 3 Fahrer teil.

Am letzten Wochenende war für mich das letzte Junioren Rennen für diese Saison bzw. für immer. Nach der angenehm kurzen Fahrt fuhr ich die Strecke ab, die für Cross Country Verhältnisse kaum technische Schwierigkeiten bot, aber immerhin waren die Steigungen sehr lang, was mir entgegen kommt. Die Startaufstellung erfolgt nach der Gesamtwertung des NRW Cups. Da ich diese Serie nicht gefahren bin, wurde ich als letzter Fahrer aufgestellt. Das macht bei einem Starterfeld von nur neun Fahrern nichts aus, außer man verhaut den Start, so wie es mir passiert ist. Also ging ich als vorletzter in die erste Engstelle, sodass der Führende Pepe Rahl schon mal weg war. Vor er einzigen längeren Abfahrt konnte ich mich schon auf Position vier vorarbeiten und im folgenden Anstieg dann auch auf die zweite Position. Diese konnte ich dann halten und hatte bis zum Ziel, dem höchsten Punkt der Strecke, schon einen guten Vorsprung herausgefahren. Diese Position hielt ich dann bis zum Schluss. In der dritten Runde fuhr direkt vor mir ein jüngerer Fahrer über die Strecke; ich musste stark abbremsen und wäre fast gestürzt. Zum Ende des Rennens musste ich das Tempo etwas reduziert, da ich doch langsam merke wie lange die Saison schon ist. Jetzt mache ich erst mal zwei Wochen mehr oder weniger Pause da ich in der Schule mitten in der Klausurphase bin. Danach geht es langsam wieder los mit dem Training…

Ich freue mich jetzt schon auf die neue Saison!

   
eingetragen von Paul Häuser am 03.10.2016
     
4-h-Rennen

Der BSV Profil Hürtgenwald bedankt sich bei allen Teilnehmern und Zuschauern für ein reibungsloses Rennen, bei allen ehrenamtlichen Helfern, ohne die das Rennen nicht möglich wäre, bei den Sponsoren, die uns immer die Treue halten oder neu hinzugekommen sind, bei der Crew vom Mountainbike-Park Hürtgenwald, die extra für das Rennen den Park geschlossen hat, beim Franziskus-Gymnasium für die Bereitstellung des gesamten Veranstaltungsortes, bei allen involvierten Behörden, insbesondere bei der Forstbehörde und dem Straßenverkehrsamt, sowie bei allen, die uns tatkräftig unterstützt haben.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

   
eingetragen von Vorstand am 25.9.2016
     
DHTML Tip Message version 1
  19.2.2017
Bulls MTB Cup - 1. Lauf
 
in: Adenau
  23.4.2017
Rund um Düren
 
in: Kreuzau / Schmidt
  18.6.2017
ULTRA Bike
 
in: Kirchtzarten
  16.9.2017
4-Stunden-Rennen
 
in: Vossenack

  31.12.2016
Silvestertour
 
in: Gey - Mariawald
  10.3.2017
Jahreshauptversammlung
 
in: Vossenack
  29.4.2017
Bike-Opening
 
in: Vossenack
  30.9.2017
2-Tages-Tour
 
in: ???

  Vossenack 4-h-MTB - 2er
 
  Vossenack 4-h-MTB - 1er
 
  Vossenack 4-h-MTB - 4er
 
  sebamed Bike Day Bad Salzig
 
  Vulkanbike Daun
 
  St. Ingbert, 44 km
 
Unbenanntes Dokument
 
© 2005 BSV Profil